Wie man aus Eierschalen Calcium gewinnt

0
3140
Calcium-Eierschalen

Traditionell werden zu Ostern reichlich Eier verspeist. Dabei fallen natürlicherweise Eierschalen an, die als Abfall im Müll landen. Möchte man nichts verschwenden sondern sinnvoll nutzen, kann man aus den calciumreichen Schalen sein eigenes Nahrungsergänzungsmittel herstellen. Wir erklären wie man Calcium aus Eierschalen gewinnt.

Wirkung von Calcium im Körper

Calcium ist der mengenmäßig häufigste Mineralstoff in unserem Körper. Etwa ein Kilo haben wir in unseren Knochen eingelagert. Dabei ist es nicht nur für die Stabilität unserer Knochen und Zähne wichtig. Es ist essentiell für die Kontraktion unserer Muskeln und die tadellose Funktion der Blutgerinnung. Darüber hinaus brauchen wir es für unsere Nervenfunktion, eine gesunde Zellteilung sowie die Aktivierung von Hormonen und Enzymen.

Speziell Eierschalen-Calcium hat sich in Studien als hilfreich in der Behandlung von Arthritis und Osteoporose gezeigt.

Täglicher Calciumbedarf und Nahrungsquellen

Der Calicumbedarf eines Erwachsenen beträgt etwa 1.000 mg (1 g) am Tag. Als therapeutische Substitution werden meist zwischen 1.000 bis 1.500 mg eingesetzt. Die Menge kann auf maximal 2.500 mg täglich gesteigert werden.

Gute Calcium-Lieferanten sind unter anderem Milchprodukte, Knochenbrühe, Bohnen, Mandeln und Grünkohl. Viele Mineralwässer enthalten zudem ansprechende Mengen an Calcium oder werden damit ähnlich wie Sojamilch angereichert.

Eine hervorragende Calicumquelle sind aber auch Eierschalen. Der Mineralstoff liegt hier in Form von Calciumcarbonat vor, das etwa 90% der Schale ausmacht. Dieses ist hierin mit zahlreichen weiteren nützlichen Elementen in natürlicher Form verbunden.

Calcium aus Eierschalen gewinnen – Wie wird´s gemacht?

Calcium aus Eierschalen kann man ganz einfach selbst gewinnen. Damit erhält man nicht nur ein hochwertiges und quasi kostenloses Nahrungsergänzungsmittel. Die komplette Verwertung des Eies samt seiner “Verpackung” ist in perfekter Weise ökologisch.

Was wir dazu brauchen:
  • So viele Eierschalen von Bio-Eiern wie man sammeln konnte.
  • einen Kochtopf
  • eine Kaffeemühle
  • ein sauberes Marmeladenglas

 

Zubereitung
  • Die Eier wie gewohnt verspeisen. Zum Beispiel als Omelett, im Kuchen, in Pfannkuchen oder als Ostereier (natürlich unbemalt!) beim Festtagsmahl. Die Eier können über einen längeren Zeitraum gesammelt werden, bis man genug hat. Vor dem Aufschlagen sollte man die Eier, die man sammeln möchte, jedoch gründlich abwaschen.
  • Die Schalen der aufgeschlagenen Eier auch von innen gründlich mit Wasser ausspülen. Dabei das Eiweiß restlos entfernen, aber die dünne innere Membran der Eierschalen belassen. Diese enthält zusätzliche wertvolle Nährstoffe. Man kann die Eierschalen zunächst an einem trockenen Ort sammeln.
  • Wenn man genügend Eierschalen zusammen hat, sollten diese vor dem Zermahlen abgekocht werden. Das ist notwendig, um mögliche Keime abzutöten. Dazu die Schalen je nach Menge in 2 bis 3 Liter Wasser für mindestens 10 Minuten kochen lassen.
  • Die abgekochten Eierschalen abtropfen lassen und auf einem Backblech auslegen. Über Nacht trocknen lassen.
  • Am nächsten Morgen die Schalen im Backoffen bei rund 90 Grad Celsius zirka 10 Minuten erhitzen, damit sie vollständig austrocknen.
  • Die Eierschalen nun in einer Kaffeemühle zu einem feinen Pulver zermahlen. Das calciumreiche Pulver in ein sauberes Marmeladenglas einfüllen und darin aufbewahren.

Verzehr als Nahrungsergänzung

Pro Tag kann man insgesamt einen Teelöffel des Eierschalenpulvers verzehren. Darin sind bis zu 1.000 mg Calcium enthalten. Am besten man teilt die tägliche Menge in 2 bis 3 Portionen auf. Das Pulver kann man in Wasser, Saft oder eine Pflanzenmilch einrühren und trinken. Oder man streut etwas Pulver über seine Mahlzeiten und reichert diese so mit dem wertvollen Calcium an.

Kleiner Tipp: Zusammen mit einem Vitamin D und Vitamin K2 Supplement wird die Calcium-Aufnahme im Darm und die Verstoffwechslung des Knochenmineralstoffs verbessert.

 

Quellen

Hirasawa et al: Effect of 1alpha-hydroxyvitamin D3 and egg-shell calcium on bone metabolism in ovariectomized osteoporotic model rats. J Bone Miner Metab. 2001;19(2):84-8. (Link zur Studie)

Rovensky et al: Eggshell calcium in the prevention and treatment of osteoporosis. Int J Clin Pharmacol Res. 2003;23(2-3):83-92. (Link zur Studie)

 

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here